Marktberichte

KUPFER

letztes update: 17.07.2014 

 

Kupfer: HIGH: 7142,5 LOW: 7051,25 Close: 7078  

Unterstützung: 7025 Widerstand: 7140 Cont. -10,5 

 

Kupfer hat gestern Nachmittag überraschend Kursrückschläge hinnehmen müssen. Dabei sind die zuletzt veröffentlichten Konjunkturdaten nicht enttäuschend ausgefallen. In China konnte u. a. für das zweite Quartal ein knapp über den Erwartungen liegendes Wachstum von 7,5% erzielt werden. Insgesamt hat damit die chinesische Wirtschaft im ersten Halbjahr um 7,0% zugelegt. Mit dem von staatlicher Seite vorgegebenen Wachstumsziel 2014 von 7,5% wird im zweiten Halbjahr zwar ein Plus von 8,0% notwendig sein. Doch hier hat der chinesische Staatsrat nochmals bekräftigt, gezielte Maßnahmen zur Erreichung dieser Zielmarke einzuleiten. Die darüber hinaus bekannt gegebenen Chinazahlen für den Monat Juni trafen gleichfalls die Markterwartungen: Industrieproduktion +9,2%, Investitionen in Sachanlagen +17,2% und Einzelhandelsumsätze +12,4%. Ebenso beruhigend präsentierten sich die Konjunkturdaten aus den USA. Die Industrieproduktion legte im Monatsvergleich um 0,2% zu, die Kapazitätsauslastung verharrte auch im Juni auf dem zyklischen Hoch von 79,1%, der Immobilienmarkt entwickelte sich auch positiv. Für den Kupfermarkt erfreulich konnte auch die Anhörung von Fed-Chefin Yellen vor dem Kongress aufgenommen werden. Sie wiederholte, dass aktuell die Lage am US-Arbeitsmarkt noch keine generelle Abkehr von einer expansiven Geldpolitik zuließe. Der Abbau des Anleihenankaufprogramms wird damit fortgesetzt werden, eine Zinsanhebung oder ein Abschöpfen der zusätzlich in den letzten Jahren zur Verfügung gestellten Liquidität ist ebenso noch nicht klar abgesteckt. Mit dem gestrigen Kursfall fast bis auf $7.050 stiegen dann insbesondere spekulative Anleger aus ihren Positionen aus. Womöglich haben auch die vorgestellten Strafmaßnahmen der USA gegen Russland ein Engagement in Öl und Gas gegenüber Industriemetallen attraktiver gemacht. Bei recht dünnem Handelsinteresse handelt Kupfer heute zwischen $7.078 und $7.032.  

Kupfer (in US Dollar/Tonne)

DOLLAR / EURO

HIGH: 1,3574 LOW: 1,3519  

 

Der Euro gab nach Veröffentlichung der amerikanischen Konjunkturdaten leicht nach und rutschte unter $1,3600. Sogar einzelne Unterstützungsmarken bei $1,3560 und $1,3539 fielen im heutigen Handelsverlauf, so dass die nächste wichtige Linie nun bei $1,3505 liegt. Hinsichtlich des Auseinanderdriftens der geldpolitischen Ausrichtung der EZB gegenüber der US-Notenbank dürfte sich der Euro nicht ohne weiteres erholen. 

EZB-Fixing (14:15 Uhr) (Dollar/Euro)